Gelebte Ironie und Sarkasmus
  Startseite
    simpler frust
    es war ein mal .. damals
    Humor (Auf eigene Gefahr)
    Nachrichten, Politik, Kommentare
    Zwischendurch
    Das tägl. beknackte Leben
    Ruhrpott Philosophie
  Archiv
  Abonnieren
 

Freunde
    sevi
    - mehr Freunde

Links
  


http://myblog.de/arminius

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
hm, erster eintrag.

ich seh schon kommen, spricht sich mein gekritzel hier rum, dann werde ich gen?tigt, ja auch regelm??ig zu schreiben.

liebes tagebuch, wir schreiben freitag den 2 dingens ... jo m??te der 7te sein. hm ein blick auf meinen doch wunderlich aufger?umten schreibtisch, verr?t mir den richtigen tag. warum aufger?umt?`gaaanz einfach, ich haben vorhin als ich was brennen wollte, die h?lfte aus versehen runter geworfen ... das ergebnis, eine putte cd h?lle und anders verstaute klamotten und unterlagen. by the way, ich sollte nicht vergessen, an dem ?berquellenden schrank eine warnung zu befestigen "aufmachen auf eigene gefahr".

ich wei? von mehreren freunden, das sie hier auch so komische seelenstrip seiten haben, mal sehen, wer das rumquatscht. von wem ich dann erschlagen werde, dem ich das testweise mal nicht gesagt habe und derjenige das dann von gemeinsamen bekannten mit bekommt.

ich liebe die gefahr und manchmal suche ich die gefahr.

erster eintrag ende ... stellt euch bitte vor, wie ich nem alten in leder gebundenen buch ein k?sschen gebe.

2.7.04 13:22


mittags, der kopf ist wieder klar .. hm sagen wir mal zum gr??ten teil und ich lasse mir meine s?nden der letzten nacht durch den kopf gehen. nebenher l?uft die flimmerkiste, die zum radio in den letzten jahren verkommen ist. bei wem l?uft die kiste eigentlich nicht so als ger?uschekullisse? mal abgesehen von mp3\'s die man immer wieder runter dudeln k?nnte, je nach stimmung und zeit.

b?h ne, ich mach wieder musik an. talkshows, werbesendungen, autorennen... ja das bewegt die welt ohne frage. gibt momente, da m?chte ich f?r die au?enwelt auch mal eine funktionierende fernbedienung haben. je nach funktionsumfang br?uchte ich aber ohne ende batterien *g* wenn einer das bild kennt von der frauen fernbedienung, der wei? was ich meine. so ein macho spruch mu?te einfach rein, allein schon, damit weibliche leser was zum aufregen haben.

ich w?rde gerne magische momente im alltag zur?ckspuhlen k?nnen (diese kurzen aber erinnerungsw?rdigen fetzen der jahre, stunden und ewigkeiten die man auf dem planeten rum exestieren darf. ein fall den ich erst vor kurzen .. oder waren es schon wieder monate? naja egal .. also in der uni erlebt habe, ich war mit meinem kollegen auf dem weg zu cafeteria und unterwegs begegnet uns ein engel in menschengestalt. sie war nicht umwerfend attraktiv, oder hatte nen weiten ausschnitt, aber den kurzen augenblick wo wir augenkontakt hatten und solange hielten, bis wie aneinander vorbei waren. da h?tte ich mich in ihren augen und dem warmen ehrlichen l?cheln verlieren k?nnen.),

oder zeit schinden, wenn man nen bus um ne minute verpa?t hat, wer kennt das nicht? man schlurft zur haltestelle und sieht wie der bahn/bus abf?hrt, schaut auf die uhr und k?nnte die blumigsten fl?che und beleidigungen ablassen, weil dieser teil des ?ffentlichennahverkehrs mal p?nktlich war.

gestern war ich mit guten arbeitskollegen unterwegs. der abend sch?n, auch wenn das wetter echt bescheiden war. darunter eine arbeitskollegin die momentan noch solo ist und sehr nett. warum traut man .. in dem falle ich, sich eigentlich nicht, sie mal privater natur an zu sprechen und alleine zu treffen, aus zu gehen usw?

hm ne, dazu werde ich erst sp?ter was schreiben. eine mp3 l?uft, das endst?ck von herr der ringe III. into the west. ein liedst?ck was mir je nach gef?hrlicher gef?hlslage wirklich tr?nen entlocken k?nnte. w?re da nicht diese erziehung, diese konditionierung zum mann. m?nner weinen nicht. eigentlich totaler quatscht, aber ich kann es einfach nicht absch?tteln.

das st?ck ist vorbei, ich denke an die kurze begegnung mit der ewigkeit (auf den weg zur cafete) und an das l?cheln meiner kollegin von gestrigen abend.

musik wechsel "Mr Ed Jumps the gun", auf meinem gesicht liegt ein anz?gliches grinsen. das leben ist sch?n, wenn manchmal bei den einfachsten sachen auch kompliziert.
3.7.04 13:38


der arbeitstag ist vorbei, ich mu?te zur?ck nicht mal mit dem ?ffentlichen nahverkehr daher gondeln, weil mich nen kollege brachte.

ich ?berlege gerade, eigentlich ist es nicht meine art, hier alles so ?ffentlich und frei zu schreiben. dann wiederrum ?berlege ich mir wirklich situationen die man einfach schreiben m??te, weil sie so skurill oder einfach nur unwirklich komisch passiert sind.

ich hab gerade den m?ll runter gebracht ... hm der war schon so alt, das der m?ll immer gegen mich im schach gewonnen hatte. verdammte evolution halt. ein vorgang den ich zigmal machte, aber heute fiel mir was interessantes auf, da war son sch?n geplfegtes blumenbeet ... mit schling pflanzen dr?ber usw ... und stacheldraht. ok entweder m?ssen die plfanzen wertvoll sein, oder mal will etwas davon abhalten, da herum zu tollen. ich betrachtete mir die mauer ... ok dazu muss man wissen, das unser hof des hausen abgeschlossen ist, mit ner kleinen mauer und nem tor. ... also ich betrachtete mir die mauer und den stacheldraht und dachte mir, hm das ist so eine situation wie

"hier haben sie ein bild, finden sie mindestens f?nf logische fehler". jo, drau?en vor dem tor steht kein landrover von mir, weil ich keinen habe, der hof hat leider keinen swimmingpool, aus dem geb?sch springt leider keine sexy waldfee um mich zu missbrauchen und als letzten fehler ... geh?rt der stacheldraht nicht eigentlich am besten auf die mauer?

ich wohne in einer multi kulti ecke. hier findet man wirklich fast alles, iraker, araber, marokaner, t?rken, griechen, italiener, thamilien.

ich habe nichts gegen andere nationalit?ten, solange man mich zufrieden leben l??t und man mir nicht ihre br?uche aufdr?ngen will und sei es nur durch laute musik.

was mich st?rt sind blagen, die fussball spielen und aus eigender bl?dheit den ball ?ber die mauer schiessen um dann auf dem hof ihr unwesen zu treiben ... das manchmal auch samstags morgen, gerade wenn man mit kater und mehr im wachkoma mit dem rest alk im blut fertig wird. ich trinke nat?rlich nie soviel, aber kopfschmerzen hat man trotzdem manchmal.


wo war ich stehen geblieben? achja, stacheldraht im blumenbeet. deutschland ist ein land der kriegerischen geschichte, aber seit wann bekommen blumenbeete stacheldraht verhaue?? wenns wegen den wild um sich poppenden katzen im sommer auf dem hof ist, die wird man bestimmt nicht durch sowas los. katzen sind clever und begehen bestimmt nicht zweimal den fehler, voller leidenschaft und jaulenden beischlaf in das geb?sch/blumenbeet zu hopsen.

wenn die nachbarn nun schon anfagen, richtige abwehranlagen zu bauen, sollten sie karl heinz ein haus weiter fragen, ich glaube das war ein techniker an der berliner mauer .. ?hm und minen ... selbstschussanlagen.

hm nee schlechte idee, die anlagen m??te man immer aktivieren und deaktivieren, es sei denn man m?chte nachts besoffen auf dem drahtesel nach hause kommen und ansatzweise sowas wie den D-Day erleben.

au?erdem isses immer so, das was man in die falle locken will, str?ubt sich meistens und daf?r latschen um so mehr unbedarfte rein. die letzten jahre hat das milit?r ein nettes wort gefunden ... stichwort collateral schaden *g*

bin ma gespannt ob ich heute mal eher ins bett komme.
5.7.04 18:20


guten morgen liebes logbuch ... hm oder eher auskotz buch? egal, da war was was ich nicht vergessen wollte. da ich total ?berm?det bin, setzt bitte interpunktion und komata selber in gedanken richtig.

erste sache ... radio wecker geht an und eine fr?hliche stimme verk?ndet "ja es soll sch?n werden, aber wegen einer extremen klaren nacht haben wir um die 10 grad erstmal, erk?lten sie sich also nicht". ich sa? auf dem bett und dachte mir "watt? willst du mich verarschen? mittags ?ber 22 grad und morgends frierste dir bei falscher kleidung selbst die schweinigsten gedanken ab?" schlafentzug und falsche kleidung, zwei untersch?tze geahren.

och man, so m?de war ich schon lange nicht mehr. ok, schwarze augenringe werden wohl nie trendy werden und die welt mal mit weniger fps wahr zu nehmen ist bestimmt witzig.

(fps = frames per second ... also die bildwiederholrate ... ich wei? zwar nicht wie viele bilder pro sekunde ein menschliches auge wahrnehmen kann, aber ab 14 - 20 bilder pro sekunde soll man einigerma?en fl?ssig sehen)

gerade mal ne stunde und drei?ig wach und schon h?tte ich wieder stoff f?r ein kapitel mit 5 - 6 seiten.

leute, fahrt wenn es geht immer eigenes auto oder la?t euch in ner fahrgemeinschaft mitnehmen wenn es geht. heute durfte ich wieder alles miterleben und riechen, was einen trotz hoher benzin preise und zu wenig zu essen zum eigenen auto treiben kann.

ich heute morgen, gut in der zeit .. jaha dachte ich zumindet, die scheiss bahn kam 2 minuten fr?her, also ich im laufschritt zur haltestelle. da ich leider nicht im training bin, danach die ersten 2 - 3 minuten am luft einsaugen wie eine klimaanlage. das h?tte ich nicht tun sollen, als ich die bahn betrat, roch es, als h?tten zuviele hunde hier und da ihr beinchen gehoben.. der grund daf?r, son ekeliger typ.

zeige mir wie ein mensch riecht und ich sage dir, was er als aftershave, duschbad oder deo benutzt. in dem falle dachte ich eher an "zeige mir wie ein mensch stinkt und ich sage dir, aus welcher steinzeit epoche das ferkel stammen muss". in damaliger zeit w?re kein raubtier auch nur auf die entfernteste ahnung gekommen, bei dem ekel die f?hrte auf zu nehmen. er hatte nen vierer platz f?r sich und keiner dachte auch nur im traum daran sich neben ihn zu setzten. vermisst eigentlich die wisschenschaft noch das fehlende bindeglied zwischen affen und menschen? *am kopf kratze*

was ist nur aus den ersten zeiten der ausbildung geworden? ich erinnere mich da an gelegenheiten, da setzten sich h?bsche, wohlriechende frauen vor mich. bluse an, ersten zwei kn?pfe offen und frisch geduscht ... m?nner wissen wie schwer es da ist, nicht auf falsche gedanken zu kommen.

mich an diese zeiten erinnernt schloss ich die augen und war froh, das dieser anti seife mensch die bahn zum gl?ck nach 3 haltestellen verliess ... hm moment, er tat es, sein geruch, der einen eigenen charkater entwickelt haben mu?te, verliess die bahn erst zwei halstestellen sp?ter. war eh egal, meine nasenhaare waren weg gebrannt und meine lunge ver?tzt.

ich schloss also die augen und versuchte zu nickern. die liebe sonne machte mir einen strich durch die rechnung in dem sie immer wieder in verschiedenen winkeln auf meine geschlossenen ?berm?deteten augen knallte. verdammt es hei?t doch wach gek??t werden und nicht getreten!

im schlechten nickern merkte ich, wie sich wer vor mich setzte, ich hoffte fast, das auf den m?ffi endlich mal wieder eine schnuckelige sie folgen mu?te ... irgendwo muss doch das universum gerecht sein, ?ffnete also die augen und machte sie ganz schnell wieder zu.

vor mir sa? nun etwas gro?es in wei?en schlecht sitztenden klamotten. das doppelkind hatte selber nochmal ein doppelkinn und der gesichtsausdruck der ... ?hm ... der reiferen, hmm ... vollschlanken dame grenzte an die freundlichkeit von angreifenden hunnen krieger, vor dem mittelalter, wie sie in west europa einfiehlen. mir war langweilig, ich konnte also nicht schlafen und ich hatte eine nett dreinblickende lebende kuchen und kaffee begr?bnisst?tte vor mir.

ich dachte zuerst dr?ber nach, mit einem fr?hlichen muhen in ihrer richtung smaltalk an zu fangen, besann mich dann aber doch darauf lieber meine vorlaute klappe zu halten. masse genug f?r vier ... ok will mal nicht gemein sein, also masse genug f?r zwei m?gen h?tte diese dame gehabt. ein hauch von ihrem g?ttlichen atem bewies mir, das sie mindesten wiederk?uen mu?te. zum gl?ck waren meine geruchsnerven von dem eingeforerenen und wieder aufgetauten ?tzi noch so bet?ubt, das ich nicht wieder in die besinnung verlor.

die bahn kam an, ich konnte umsteigen in die ubahn richtung universit?t. frei! sitzplatz frei w?hlbar und bessere luft. am bahnsteig war so ein typ, der ging immer wieder auf und ab, schien mit sich selber zu reden und gestikulierte wage. ich ?berlegte ... irgendwo hast du sowas schon mal gesehen und dann kam ich drauf. da ich h?ufiger mal computer spiele (wegen fehlender freundin *seufz*), kannte ich sie szenerie aus sogenannten "Echtzeitstrategie Spielen", wo man also aufbauen kann, einheiten usw ... und unter manchen einheiten bei diesen spielen kann man auch propheten oder priester bauen. die dann durch beschw?ren feindliche leute zum ?berlaufen brachten, oder halt umweltkatastrophen gegen den gegner herauf beschw?ren konnten.

das bild vor augen stieg ich grinsend in die u-bahn. der stieg auch ein, murmelte irgendein zeugs und wedelte auch weiterhin mit seinen h?nden etwas herum. ich wartete insgeheim auf so eine spielem??ig heraufbeschworene katastrophe ... gut, kein erdbeben, kein vulkanausbruch.. irgendwie war ich auch entt?uscht.

ich ?berlege gerade ob ich unausgeschlafen noch fieser bin als normal, obwohl ich sowas hasse, mag ich das irgendwie. alle fiesen gedanken werden durch die abwesenheit vom wachen verstand noch besser durchgelassen.

der grund warum ich unausgeschlafen bin? das gespr?ch mit freunden und einer f?r mich besonderen frau. ihr wittme ich meine gedanken heute morgen ... ok liebere gedanken, als mein geschriebenes es vermuten lassen k?nnte *breites grinsen*

P.S.: wenn ich heute schon wieder zu sp?t ins bett komme, mutiere ich wirklich noch zum psychopathen.
6.7.04 08:12


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung