Gelebte Ironie und Sarkasmus
  Startseite
    simpler frust
    es war ein mal .. damals
    Humor (Auf eigene Gefahr)
    Nachrichten, Politik, Kommentare
    Zwischendurch
    Das tägl. beknackte Leben
    Ruhrpott Philosophie
  Archiv
  Abonnieren
 

Freunde
    sevi
    - mehr Freunde

Links
  


http://myblog.de/arminius

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
an freunde und vertraute

hm muss an der musik liegen die ich h?re, oder an meiner laune auf vers?hnung. ich bin zwar der selbe alte sarkastische chaot, aber auch friedlicher den je.

diesen eintrag widme ich bewu?t den menschen, die das leben ?berhaupt lebenswert machen. freundinnen, freunde, und verwandten (auch auch den menschen wo man eigentlich sagt ... man freut sich sie zu sehen und noch mehr wenn sie wieder gehen).

wen hat man den in der welt au?er ihnen und eine masse an grauen und teilnahmslosen gesichtern der gesellschaft? ok, dann noch die typen, die einem immer irgendwie versuchen aus zu nehmen, zu beschei**en oder f?r die eigenen zwecke missbrauchen.

bevor ich es vergesse, ich habe meinen links einen hinzugef?hgt, von meinem lieblingscousin. er ist ein mensch den ich nicht missen m?chte. ich kann mich zwar wahrscheinlich mit keinem menschen so gut streiten wie mit ihm, aber wir gehen auch durch dick und d?nn, m??te es sein. er hat auch angefangen sowas wie das hier zu schreiben und seine texte sind auch sch?n lang, das sie einen moment die welt vertreiben kann aus dem geiste. das witzige, seine texte haben auch was von seinen reden, wie meine von mir. bei ihm wirkt es manchmal wie ne priester ansprache. *g* er ist von uns beiden der "politisch korrecktere", was h?ufig dazu f?hrt, das ich einen meiner typischen spr?che bringe und er etwas die augen brauen verzieht und sowas wie ne kleine mroal predigt kommt.

meine beste freundin aus bochum, in der ersten zeit wo wir uns kennen lernten und noch mehr mit chatbekannten unterwegs waren, waren unsere rede und streit duelle noch ein happening f?r die anderen. in den letzten monaten und jahren haben wir aber ein verst?ndniss f?reinander aufgebaut, das der eine praktisch nur noch etwas zu denken braucht, den anderen einmal kurz ansehen und der andere wei? was man denkt. f?r freunde ist sie immer da wenn sie kann und w?rde notfalls k?mpfen wie ne l?win. ihr verdanke ich so manche nacht, wo ich nicht stundenlang unterwegs sein mu?te, weil sie mich fuhr oder auch mal ihre mutter ?berredete, einen besoffenen herner mit zu nehmen *g*. achja ihre mutter hasst mich immer noch *breit grinse*.

ich greife mal den gedanken von witzzard auf ... das man auch freunde hat, die man zwar manchmal auch in den wind schiessen k?nnte, aber wo man hin und wieder doch froh ist, diese menschen freunden nennen zu k?nnen. davon habe ich auch einige. manchmal frage ich mich, warum die mich noch nicht abgeschrieben habe, je nachdem ich fies ich in antworten war, wenn mir diese menschen doch etwas zu sehr auf die pelle r?ckten.

erw?hnen m?chte ich auch die frauen, wo ich gerne mal gelandet w?re, oder die immer einen besonderen platz in meinen erinnungen und gef?hlen einnehmen werden. jeder dieser menschen hat mich ein klein wenig mit gepr?gt, mich mit reifen lassen und zu dem werden lassen was ich heute bin. ich denke da an eine f?r mich besondere frau in erlangen, fraglich ob es da jemals zu einem treffen oder mehr kommen wird. sie ist es, die mir selbst ?ber die entfernung manchmal in form von sms geborgenheit gibt, mich an ihrem leben teilhaben l??t. da wir beide nicht gerade die mutigsten sind, w?rde es mich nicht mal wundern, wenn wir bis zum lebendsende befreundet bleiben, aber uns nie sehen werden. das sind dann geschichte wo man sich am ende immer fragen wird ... obs was geworden w?re, oder nicht, das vielleicht auf eine verr?ckte art der passende deckel gewesen w?re.

vergessen will ich auch nicht die frauen, die mich netterweise fallen liessen ... sei es nun aus berechnung, oder weil sie es selber nicht anders konnten. im nachhinein bin ich nicht mehr b?se, zeigten sie mir doch, das man, auch wenn man verliebt ist, verdammt vorsichtig sein sollte.

eine von diesen war samantha, im chat lange zeit "hotcat", oder auch "chiki". ich frage mich immer noch ob sie irgendwo noch chattet oder was sie macht. wir chatteten monatelang, hatten pl?ne, wollten uns mal treffen, was allerdings etwas komplizierter war, weil sie in die USA ausgewandert war und ich halt in deutschland lebte. sicherlich ist es bl?d und naiv sich in jemanden ?ber den chat zu verlieben, aber diese frau hatte einen charakter der so gut zu meinem gepa?t h?tte (dachte ich jedenfalls). wir kannten uns nur ?ber den chat und ?ber bilder .... ich kann nicht mal behaupten das sie wirklich der mensch war, den sie vorgab zu sein, aber sicher war, das es ein ?hnlich einsamer mensch gewesen sein muss. nach fast zwei jahren sollte es zu einem ersten treffen kommen und ich fuhr alleine in ihre alte heimatstadt (wo ihre eltern lebten) und wurde so j?h entt?uscht, das ich mich heute noch dummer weise frage, ob ich irgendwie schuld daran hatte, oder sie in der vergangenheit einfach schlimmes erlebt haben mu?te, was es ihr im innersten unm?glich machte mich im realen zu treffen. f?r sie nahm ich damals ab, ?nderte mein leben komplett und lief in meinen ersten seelischen untergang. sie zeigte mir, das seelischer schmerz bei weiten schlimmer sein kann als k?rperlicher auf dauer. ihr verdanke ich auch eine grundlegende ?nderung in meinem f?hlen und denken.

auch nicht vergessen m?chte ich ne liebe freundin, die schon ein paar mal in herne war (allein deswegen geb?hrt ihr mein respeckt). sie war nicht nur in herne, sondern ertrug auch einen h?hlen troll, weil dieser als einzigstes platz hatte. sicher bin ich ihm dankbar f?r den platz, weil es doch erm?glichte das sie zu besuch kommen konnte, aber wof?r ich sicher nicht dankbar bin, ist sein flirten f?r neanderthaler (die geschichte ist zwar l?nger, aber die beteiligten wissen was ich meine). sie geh?rt zu den besonderen, sch?tzenswerten menschen. als ich sie im chat kennenlernte war sie f?r mich eher unscheinbar und sogar damals uninteressant, aber sie wandelte sich zu einer faszinierenden jungen frau und nun lady. wenn ich mich mit ihr unterhalte wurde ich schon h?ufiger durch tiefgr?ndige gedanken ?berrascht. ich muss zugeben das ich lange zeit vorurteile h?gte, die sie aber selbst aus dem weg r?umte durch ihre art. ich w?nschte mir manchmal, ihr freund w?rde mehr begreifen, was er an ihr hat, aber wie hei?t es noch so sch?n? wo die liebe hinf?llt....

in der mythologie waren nicht mal g?tter vor der liebe gefeit und wer bin ich schon, das ich sowas in frage stellen d?rfte?

erinnern m?chte ich mich auch an die menschen, die es nicht mehr gibt ... meine gro?eltern m?tterlicherseits, an bekannte und freunde, die durch unf?lle und sowas scheusslichen wie krebs von uns genommen worden sind. alle haben mich mit gepr?gt. ein kleiner teil von ihnen behalte ich in meinem herzen. wenn man menschen in lieber erinnerung beh?llt, dann k?nnen sie nie ganz fort gehen. obs nun ein leben nach dem tot gibt, die seelen wiedertrifft oder nicht, darum kann ich mir selber noch gedanken machen, wenns mal irgendwann in ferner zukunft soweit sein wird. vorher geniesse ich das leben, halte mir meine freunde und verwandte so nah ich kann und werde meinen ruhrpott charm verbreiten.

wow genug gef?hlsdusel, ich werd mir gleich mal die sp??rlichen haare waschen gehen, damit meine haare wieder geschnitten werden k?nnen und ansonsten, fang ich schonmal das sonntagliche gejammer an, das ich alleine bin und morgen keinen bock auf arbeit habe bei dem wetter und das es kaum was zu tun gibt *g*



1.8.04 15:12


schlafzimmerblick

vier stunden schlaf, in worten ... verdammt wenig, wenn ich dann gestern abend noch meine letzten drei flaschen bier erfolgreich bek?mpfte, kann man sich heute morgen meine motivation vorstellen. meine kombinationsf?higkeit funktioniert aber noch top, ein kleines beispiel daf?r.

ich kam an zwei plakaten vorbei, eines f?r irgendein dusch oder waschmittel namens venus ... wie der name schon vermuten l??t, rekelte sich auf dem plakat eine leicht bekleidete sch?nheit. auf einem plakat daneben kamen condome vor, f?r mehr sicherheit beim spa? haben und schwupps kombinierte ich "die condome w?rdeste gerne mal an der ollen verbrauchen". der gr??te teils des gehirns ist aus energie spargr?nden abgetreten, aber das zentrum scheint immer noch zu laufen.

vor mir liegt ein langweiliger tag wie es scheint, mein ausbilder hat urlaub, mein chef prof wie es scheint auch, die studenten haben vorlesungsfreie zeit ... und es w?re fast ein sakreleg von semster "ferien" zu sprechen, das w?rde sie ja im zweiten teil des wortes auf schulniveau herabsetzten *fies grinse* wer w?rden denn nur auf sowas kommen? *eben schnell einen block z?ckt und in gro?en lettern ICH drauf kritzelt*

hm hatte ganz vergessen das berichtsheft f?r letzte woche zu beenden ... na mal sehen, ... freitag ... rumsitzen, versuchen einen professionellen eindruck zu machen 2 stunden. auf irgendwelchen seiten surfen, wo man leicht bekleidete frauen in anregenden posen sieht 3 stunden. alle spuren verwischen das man auf solchen seiten war 30 minuten. auf dem weg zur mensa und von da wieder weg, allem weiblichen nachstarren und versuchen keinen hormonkoller zu bekommen, oder eine dauer errektion 30 minuten.auf den feierabend warten und w?nschen das man von einem meteoriten getroffen wird 1 stunde 30 minuten.

wenn selbst mein ausbilder meinte, das ich hier so manchen tag kaum was zu tun bekomme, so war das noch geschmeichelt. ein mitazubi beschrieb das berichtsheft mal richtig als neufassung von grimms m?rchen. welcher gehirn amputierte b?rokrat in deutschland kam eigentlich auf den glorreichen einfall, sowas jeden tag f?hren zu m?ssen?

in der berufsschulfreien zeit kann man nicht mal zielgerichtet lernen (hm w?rd ich so wahrscheinlich auch nicht, aber nun ist die logik wenigstens auf meiner seite *g*). um meinen protest aus zu dr?cken, laufe ich hier sogar in alten t-shirts rum um das bild kaputt zu machen. man muss sich das mal vorstellen, alle assistenten und technischen angestellten immer sch?n in hemd und solchen sandalen und dann kommt ich als kurzgeschorener, alte jeans tragender vandale. *grunz*.

manche kumpel und arbeitskollegen haben auch urlaub ... hm obs negativ auffallen w?rde, wenn ich mit meinem b?ro kollegen, mit den st?hlen ?ber die 100 meter langen g?nge heitzen w?rde? w?re aber auch bl?dsinn ... kaum stundenten die man umkacheln k?nnte ... aus versehen nat?rlich.

hm ich kann mich nicht mehr erinnern, gestern nacht meinte ich noch zu meiner besten freundin, das ich heute was bestimmtes schreiben wollte, aber irgendwie ging das unter .... achja jetzt wei? ich wieder, ging darum das frauen meistens den falschen macker w?hlen .... ne das thema wollte ich nicht schon wieder bringen, weil ich es in dem letzten blog schon durch die blume andeutete, au?erdem w?rde das ein jetzt wieder zu langer beitext *breit grinse*

eine stunde ist fast geschafft, bleiben noch knappe 7 ... juhuu. wenn ich aber wieder an die lange und heisse heimfahrt denke, halte ich ausschaue nach nem meteoriten, die mich nie erwischen wird.

mein magen knurrt, mein gesichtsausdruck muss entsprechend wach sein und ich habe keine lust mehr. manchmal frage ich mich ernsthaft, warum ich so verdammt moralisch bin und mich nicht einfach vorne austrage, weil ich kopfschmerzen h?tte und mir ?bel sei? ich bin kein guter simulant, das ist das problem ... was man eigentlich l?sen k?nnte ... kopfschmerzen bekommt man einfach ... einmal mit dem kopf etwas gezielt vor die wand hauen ... und ?bel? hm dazu m??te ich nur draussen etwas herum gehen, wenn ich sehe was f?r lackaffen und ego ?rsche, welche netten und lieben freundinnen haben .. dann wird mir kotz ?bel und ich k?nnte garnicht soviel essen wie ich kotzen wollte *g*.
2.8.04 08:05


and i need somebody help

normalerweise schreibe ich nur einmal am tag einen durchschnittlich langen text, alleine schon damit meim gefasel einigerma?en interessant bleibt und ich mich nicht so schnell wiederhole, aber aus gegebeben anlass, werde ich nochmal was ins netz blasen was mich gerade etwas aufgeregt hat *g*.

es ist schon fast peinlich, aber hier haben fast alle urlaub und ich komme um vor langweile, also was machen ich? zocken? chatten? ok, w?re alles unmoralisch auf der arbeit, bzw nicht erlaubt, aber ohne sowas w?rde ich echt wegpennen hier. ist ja nicht so das meine aufgaben drunter leiden w?rden (wunder bei der sache, ich habe keine aufgaben momentan)

also dr?cke ich mich bei zockerfreunden im quacke netz rum und im so nem komischen flirt irc netzwerk. da ich selber single bin und nicht besonders gl?cklich, dachte ich mir ... gehste mal in einen vielversprechenden raum mit namen singles. (ja ich wei? auch, um die uhrzeit findet man da nur arbeitslose, studenten und hausfrauen).

ich lese mir das gelaber auf nicht gerade hohen niveau durch und es geht fast nur um deren beziehungspartner und um kinder ... kann man eigentlich die ?berschrift "singles" so missverstehen? das zweite problem, da gibts ne typische clique ... damit hab ich schon gerechnet, menschen die praktisch nur da rum h?ngen. ich kann denen nicht mal einen vorwurf machen, als ich mit mir nichts an zu angen wu?te, war ich damals auch st?ndig auf einem gewissen server und raum .. naja bis der server crahste und ich merkte das es noch ne m?gliche arbeit gibt und ein anderes leben als den bildschirm .... ich hab noch meinen vater in den ohren "hang nicht zu lange vor der bl?den kiste rum, du verbl?dest sonst noch und so findest du nie nen job".

die ironie an der geschichte, ich verdiene nun praktisch mit "vor der kiste h?ngen" mein geld. ok verbl?den tue ich langsam aber sicher, aber daran werden eher meine mitmenschen und das leben schuld sein.

in dem missverstandenen raum gibts also die typische clique und in keine singles mehr. im weltraum h?rt dich wirklich niemand schreien, aber die in der nachbarfakult?t gucken gerade so komisch r?ber-
2.8.04 12:25


suche billige minen und splitter granaten

wie sagt der volksmund noch? niemand kann im frieden leben, wenns der nachbar nicht will? da ging ich extra fr?her ins bett, aber die geste h?tte ich mir auch schenken k?nnen. erste unterbrechung, unten wohnt ein ?lteres ehepaar, dessen t?chter schon lange aus dem haus sind und soweit selber verheiratet sind. eine der t?chter lebt nur 50 m weiter und hat nen eigenes haus und f?r die gegend, einen ?ppigen garten. eben diese tochter kommt manchmal abends, wenns schon dunkler ist, mot gartenabf?llen r?ber, damit die wohl nicht soviele m?llgeb?hren zahlen m?ssen. eigentlich ist mir die abzocke auch scheiss egal, weil unser m?ll, weil das haus nicht voll bewohnt ist, selten voll.

warum zum teufel m?ssen die daraus so ein geheimniss machen, vor allem weil es keines mehr ist? jeder der da ein paar monate wohnt, bekommt das doch mit, vor allem weil sie unauff?llig auff?llig sind. das war also die erste unterbrechung, gute denke ich mir, versuchste schnell wieder ein zu schlafen.

wieder ne halbe stunde sp?ter, zoffen sich draussen so ein, f?r die gegend ?bliches "assi" p?rchen. im sch?nsten ruhrpott dialekt. ich bekam nicht viel mit, weil ich mir die decke auf die ohren dr?ckte und versuchte die mord gedanken unter kontrolle zu halten. da bekam ich einen satz von dem herren der sch?pfung da draussen mit "boah ey, du kannst mich doch nich so stehen lassen hia, wie sieht dat denn aus?" da dachte ich mir, wie sollst du depp schon aussehen? so wie du vogel klingst, biste erstens nicht der intelligenteste unter gottes weiten erden und zweitens, vielleicht sollte sie dir ein bild von dem malen was sie meint ... weil es hei?t das man die bilder und symbolsprache schneller kapiert.

das ist eine gegend da, gr??enteils arbeitslose, asylanten und ausl?nder ... ja ich klinge politisch total inkorrekt, wie kann ich denn nur im traum daran denken, das sowas eine gegend verkommener aussehen l??t? hey, es muss am schlafentzug liegen, ich bin doch ein lieber deutscher, ich sage kein b?ses wort ?ber mich nervende nachbarn, egal obs nun kartoffelfresser oder d?nnerfresser sind.

ok, das haben wir erstmal wieder abgehakt. die luft zum schneiden und exportieren an l?nder, die schon immer mal wissen wollten, wie es ist in nem industrieland zu leben. die w?rme ging so, aber die ger?uschekullise war wie immer "lebendig". die meiste t?rkische mucke wird f?r mich immer gepl?rre bleiben und manche arbeitslose da, sollte man morgends und abends in den arsch treten, aber aller nationalit?ten.

ich hab verst?ndniss daf?r, wenn man arbeitslos wird, oder ist. das geht heut zu tage leider schneller als wieder neue vern?nftige arbeit zu finden, aber dann mach ich nicht jeden abend einen auf party und h?re musik in einer lautst?rke, das man auf dem mond noch mitrocken k?nnte!

heute morgen wieder das verquollene augen aufwachen und geweckt werden, der onkel im radio berichtet mit einer s?fisanten stimme, das sich der jenige freuen k?nnte, der gerade von der nachtschicht kommt, oder fr?hdienst h?tte, weil mann dann noch sch?n auf nem balkon die nachmittagsonne geniessen k?nnte bei, w?rtlich "hubbeligen 33 grad" ich liege noch auf dem bett wie dahin geschossen, aber flink ist mein arm oben und zeige dem radio den mittelfinger. ja ... denke ich mir, sch?n wer fr?h dienst hat, einen langen tag der arbeitswoche vor sich und in nem geb?ude sitzt, der einem bunker gleicht und ?hnlich gute klimaverh?lltnisse in der mittagssonne beherbergt. ich meine damit nicht sch?ne unterirdische, k?hle bunker, eher die gro?en teile, die den ganzen tag in der sonne stehen. ein paar tage hat man da ruhe, genau solange, wie die w?nde und decken brauchen sich in der mittagssonne auf zu heitzen, dann funktionieren sie wie backofensteine.
3.8.04 07:50


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung