Gelebte Ironie und Sarkasmus
  Startseite
    simpler frust
    es war ein mal .. damals
    Humor (Auf eigene Gefahr)
    Nachrichten, Politik, Kommentare
    Zwischendurch
    Das tägl. beknackte Leben
    Ruhrpott Philosophie
  Archiv
  Abonnieren
 

Freunde
    sevi
    - mehr Freunde

Links
  


http://myblog.de/arminius

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
1001 Nacht

Was ne Copyright verletzende Einleitung. Ich hab mal so ?berschlagen (wahrscheinlich falsch, aber wen kratzt das?), ich hab schon ?ber 10000 N?chte hinter mir. Die meisten alleine. Ich denke gerade so nach. Zukunfts?ngste gepaart mit dem Gef?hl es auf sich zu kommen lassen zu m?ssen.

Ich war die letzten Tage nicht in NRW und ich habe das Gef?hl wieder weg zu wollen und das wo ich noch nicht mal acht Stunden wieder hier bin. Die Strassen hier kommen mir ?berm??ig voll und verdreckt vor. Ist es nicht erstaunlich wie schnell sich manchmal das Weltbild ?ndern kann?

Wie oft redet man sich ein, dass man klarkommt, dass man Niemand anderes braucht. Das Kredo der Verlierer, derjenigen die nichts auf die Reihe bekommen und zu den Schattenwesen der Welt geh?ren. Die Art von Menschen die nicht 0815 Schmalspur Deppen sind. Zuviel Denken schadet auf Dauer, du versuchst dich gegen alles Sch?dliche ab zu schirmen und merkst nicht, wie du auch dir wohl gesonnene abweist.

Ich rede mir so manches sch?n, ich spiele mir selbst den Charakter des Sp?tters, oder ?Grimar Schlangenzunge?, alle sind Feinde, nur du und dein Ego, deine Arroganz z?hlt. Was hast du an dir, was Jemand anders lieben k?nnte, was ansprechend sein k?nnte? Jeder Mensch ist einzigartig, doch warum solltest du das auch sein? Gejammer ganz recht.

Noch zwei Tage Urlaub und ich habe immer noch keinen Schimmer, was ich Projekt m??ig abliefern k?nnte. Zum kotzen das Ganze. Jedes mal die gleiche Leier ?. ?Hast du nun schon ne Ahnung was du vorschlagen k?nntest?? ? ja klar, zur Arbeit f?llt mir zwar nicht die Bohne ein, aber immer wieder nachbohren, k?nnte ja sein das ich ne Idee habe. Ich werde mir was aus den Rippen schneiden, eine Seance abhalten, um meine Vorfahren befragen zu k?nnen, was ich machen k?nnte. Selbst bei dem Geisterbeschw?ren w?rde ich wahrscheinlich alles erfahren (wie h?tte man die Weltkriege verhindern k?nnen, ? oder das absolut geile Gulasch Rezept meiner leider verstorbenen Oma, auch interessant, wer hat Kennedy wirklich erschossen?).

Was mir in den letzten Wochen leider immer klarer wird. Mein Lehrstuhl an dem ich arbeite, hat leider so f?r meine Sachliche und Fachbezogene Ausbildung nur wenig Hintergrund, die ganzen interessanten Sachen, die schmei?t der eine Prof da selber und uns Azubis wirft man nur Brocken hin, Laufarbeiten (sicher, Lehrjahre sind keine Herrenjahre ? aber hallo?).

Na egal, ich werde mal anget?ddert ins Bett schleichen und an wen bestimmtes denken.

Diesen Blog widme ich den ganzen Einsamen da Drau?en. Die, die entweder zu bl?d/faul/ (ihrer Meinung nach zu: ) h?sslich/sch?chtern sind. Die Menschen die Nacht auf Nacht alleine ins Bett gehen m?ssen und die nichts besseres zu tun haben, wie mein Geschmiere regelm??ig zu lesen. Merkt man dass ich so was wie Theatralik mag?

Allen die mich kennen, und wo ich das vergessen habe zu sagen, w?nsch ich ein frohes, zufriedenes und gesundes Jahr 2006.




2.1.06 00:53


Das Neue, Ihr wisst schon

Das ist eigentlich immer wieder der gleiche Mist, du feierst entweder irgendwo mit Freunden, Bekannten, Verwandten (was dann die Gute Variante w?re), oder du bekommst den Hintern nicht hoch und feierst alleine, l?sst dich vor dem Rechner vollaufen und versuchst zumindest in den Chats wo du dich rumdr?ckst nicht von der Aufgesetzten Stimmung wahnsinnig machen zu lassen.

Es gibt nat?rlich auch noch eine Art zu feiern, man lernt wen auf Ungew?hnliche Weise kennen, f?hrt diese Person besuchen und hat das bisher ungew?hnlichste Silvesterfest. Nur der Haken bei dieser Geschichte, hinterher vermisst du diese genannte Person tierisch. Was mich zu der ?berlegung bringt, das das Leben irgendwo nen kranken Sinn f?r Kontinuit?t hat, es also ? wenn sich irgendwas positives ergibt, sich die Karten auf dem Spiel des Lebens niemals ganz so verschieben lassen, das du mal Hans im Gl?ck w?rst, ohne nicht auf einer etwas gleich bleibenden Ebene deine Probleme zu behalten.

Was bleibt an zu merken? Wir haben seit wenigen Monaten eine neue Regierung, der ?l und Benzinpreis wird nie wieder sinken und ?hnlich wird es sich auch mit den Arbeitslosenzahlen verhalten. Du kannst aus Stroh einfach kein Gold spinnen, so was klappt nur in Kitschigen M?rchen liebe Kinder.

Spa? mit der DB ? hm DBAG?
Du kannste dem Kind neue Namen geben, aber es wird das gleiche AK bleiben, das frech ist, schlecht erzogen und unzuverl?ssig. Mehr Einleitung braucht man glaube ich nicht um zu wissen wovon ich rede oder? Deutsche Bahn AG ? einer der vielen bunten, ehemals Staatlichen Dinger, die heute ?Privatisiert? sind, oder es noch werden sollen.

Fr?her fest in Beamten Hand aber irgendwo zuverl?ssiger. Ok damals war ich klein und Z?ge machten auf mich immer so einen imposanten Eindruck, dass ich nicht mitbekam, wenn sich meine Eltern mal dr?ber aufregten, dass die Bahn mal wieder Versp?tung hatte ? kann auch sein.

Die Herren sa?en auf ihrem Hohen Ross, sie hatten/haben Monopolstellung und Staatlichen Einrichtungen kannste eh nicht vor den Karren fahren. Wenn du drauf angewiesen bist, was sollst du machen? Das ist vergleichbar mit einem Rettungseinsatz, du kannst dir auch nicht den Ritter in Strahlender R?stung f?r die Rettung aussuchen, wenn du in Gefahr bist und dir nicht selber helfen kannst. Du musst dich damit zufrieden geben, das dich ein nicht ganz so gest?hlter Feuermann/Frau rettet, der/die vielleicht vorher noch nen Knoblauchsaucen D?ner hatte und seit zwei Tagen keine Dusche mehr.

Die Reise im ICE
Die Bahn soll im Jahr einige Kilometer an Strecke abbauen, auf der anderen Seite bauen sie neue Hochgeschwindigkeitsstrecken aus, damit ihr Flaggschiff der ICE auch seine volle Power auf die Schiene bringen kann. Soweit zur Theorie, in der Praxis wirkt es leider nicht halb so schillernd.

Stolpersteine w?ren da die Wartung und Instandhaltung der Modernen Z?ge, wozu ich mal einen interessanten Bericht auf irgendeinem Fernsehkanal sah, wie das wirklich abgeht. Vorher dachte ich immer, die w?rden nur das Beste und die Besten f?r die Wartung einsetzten, leider zeigte sich mehr Reales Bild von Problemen, wor?ber man den Kopf sch?tteln sollte. Fehlende Ersatzteile, fehlende Zeit usw. usw., es wird, wie so h?ufig am komplett falschen Ende gespart.

Zweites gro?es Problem ? du hast vielleicht hier und da neue Strecken, aber die Bahnh?fe, bleiben die siffigen wie zuvor. Selbst wenn ein ICE nur die gr??ten Bahnh?fe anf?hrt und dort auch einen Halt einlegt, muss er doch ne ganze Reihe kleinerer passieren k?nnen und da f?ngt das gehakel doch wieder an. Alte Schienen, alte Weichen und der ICE darf nur mit einer bestimmten Geschwindigkeit die Bahnh?fe aus Sicherheitsgr?nden passieren.

Wenn du dir mal Zeit nimmst und dir zumindest merkst, wie oft selbst Nachverkehrsz?ge zu sp?t kommen oder minutenlang stehen bleiben, weil sie auf andere Z?ge/ freie Strecken warten m?ssen, dann wundert es auch nicht besonders, das ICEs die Priorit?t genie?en nicht zeitig durchkommen.

Ich fuhr Richtung Stuttgart und g?nnte mir den Luxus mit einem ICE zu fahren, der den Vorteil hatte, direkt durch zu fahren, also das ich nicht umsteigen brauchte. Alles soweit ok, bis auf den gesalzenen Preis ? 95? f?r eine Fahrt, nach alter Kohle was Heute fast keiner mehr umrechnet ?ber 200 DM!

Die Fahrt war ereignislos und so wie im Plan vorgesehen, w?re da nicht die fast schon normale Versp?tung. Nervige Sache dabei, der hatte im Zweiten Bahnhof den er anfuhr schon ?ber 10 Minuten Versp?tung.

Platzreservierung in einem Raucherabteil, die nicht Raucherpl?tze waren alle schon weg. Prima, ich bin starke Raucher gew?hnt (meine Eltern), von daher eigentlich kein Problem f?r mich. Was ich nicht bedachte, ?ber drei Stunden in einem soweit geschlossenen Raum mit Kettenrauchern, das in der letzten Stunde fahrt sogar mir begann schlecht zu werden.

Ich ?berlebte, wenn auch mit einem riechbaren Andenken in meinen Klamotten.
4.1.06 08:47


Zum Teufel damit … aber der will das auch nicht

Ich will mich durch so was wie Gef?hle nicht mehr beeinflussen lassen als gerade notwendig und trotzdem klappt das nicht. Freundschaft, Freude usw. gerne, jeden Tag, aber nicht so was wie Liebe oder verliebt sein. Das nervt tierisch wenn die Person nicht zumindest zwei, dreimal die Woche sehen kannst. Ich pendle gerade zwischen Dramatik und Pragmatismus oder wie man das nennt.

Man sollte es logisch sehen, gibt nur zwei Zust?nde, entweder es klappt oder es klappt nicht. Ich werde mich wieder auf meine besten Eigenschaften zur?ckfinden m?ssen, sarkastisch sein, ne Art Sorgentante f?r andere und ? hm vielleicht noch etwas mehr, aber das sollte reichen.

Ich hasse es wenn mein Denken zuviel durch Frauen beeinflusst wird. Damit wir uns nicht falsch verstehen, ich stelle mir immer noch gerne h?bsche und attraktive Frauen in anderen Aufmachungen vor, oder wie die sich anf?hlen w?rden, aber wozu an eine Frau denken, die zu weit vom Schuss ist? Ich k?nnte mich selber in den Arsch bei?en auf Deutsch gesagt.

Petrus hat den Klimaschalter gefunden
Kleine Kinder entdecken die Welt, interessanter wird es, wenn sie vom Krabbeln zum ersten sicheren Gehen und Laufen kommen, sp?testens dann sollten Eltern ein Auge auf den Nachwuchs haben. Jeder kennt das in Filmen ? es wird eine dramatische Musik eingespielt und der Mensch erhebt sich um die Kr?nung der Evolution zu sein ? nur in der Realit?t sieht das anders aus. Es kommen hei?e Herdplatten in reichweite zarter Patschefinger, sauber aufger?umte Schr?nke und Kommoden werden mal eben umger?umt/abger?umt und Zeitschriften die vorher unerreichbar auf Tischen und Ablagen ihr Dasein fristeten werden zu lustigen Schnippseln.

Dann beginnt der Forscherdrang auf elektrischem Gebiet. Schalter, K?chenger?te usw. werden genau unter die Lupe genommen ? hm manchmal auch auseinander wenn die Erzeuger nicht schnell genug die UN spielen und eingreifen.

Ein beliebtes Spiel, was man nicht nur als Kind macht, sondern auch mal stockbesoffen (was ich nat?rlich nie bin), man(n) spielt mit den Lichtschaltern (ok als Erwachsener meistens nur, um anderen einen Streich zu spielen). Licht an, Licht aus, Licht an (mit einer naiven Freude, man blickt nicht intelligenter drein als die Blagen).

Wozu die lange Einleitung? Nun ich glaube der Wetterverantwortliche da Oben hat so einen ?hnlichen Schalter gefunden. Nur auf gr??erer Ebene nat?rlich. So langsam geht mir das auf den Sack, mal warm mal kalt. Mal Eiswind, mal Sonnenschein. Als ich Gestern Abend nicht mit mir und meinem Schicksal haderte (Einsam usw.) und den Nachrichten folgte, kam der Wetterbericht.

?Es w?re knapp um den Gefrierpunkt ? allerdings ist die gef?hlte K?lte wegen Ostwind extrem gr??er?

Immer diese Modew?rter ? Gef?hlte K?lte, wie oberfl?chlich, wenn du Jemanden hast, der gerade ne Party ?berstanden hat, zuwenig schlief und wieder fr?h raus muss, wird dieser Jemand sich unter Garantie mehr den Arsch abfrieren, als einer, der genug Schlaf hatte und sich sogar Morgens im Winter kalt, oder zumindest fast Kalt duscht.

Dann muss man noch unterscheiden zwischen M?nnlein und Weiblein, wo zweiteres schon nach eigenen Angaben schneller friert als die m?nnlichen Ausgaben.

Wenn der Himmel auf den Kopf f?llt
Eine zu witzige Einleitung f?r ein ernstes Thema, f?r das Ungl?ck was passiert ist. Ich hab mir nicht gemerkt in welcher Stadt oder Ort es geschah, was ich mir merkte sind 15 Opfer. 15 Menschen die nicht wiederkommen. Die Verwandte, Bekannte oder Freunde hatten.

Ich war bisher immer der Meinung das bei uns so was nicht vorkommen kann. Nicht so wie in Russland wo mal das Dach eines Schwimmbades herunter kam. Nein bei uns kommt so was doch nicht vor, wir haben keinen Pfusch am Bau, wir haben feste Regelungen und Auflagen.

Nein ich glaube nicht dass es Sp?tfolgen von was vergleichbarem war, die Halle war alt und das Dach durch zuviel Schnee belastet. Mal ganz davon ab zu sehen, dass die in den 70er nicht wirklich soviel Ahnung von ?berdauernden Konstruktionen hatten. Auf mich wirken diese Bauten h?sslich und veraltet. Wenn so ein Bau ein bestimmtes Alter erreicht sollte man aufpassen und lieber zweimal nachschauen ob alles ok ist.

Was mich tierisch aufregt sind die typischen Kompetenzprobleme. In Deutschland will jeder St?dtische Furz etwas zu sagen haben, anstatt das eine Stelle die Sachlage professionell und unb?rokratisch einsch?tzen soll und eine Weisung erteilt, bzw. die Mittel zur Verf?gung gestellt bekommt um diese Ungl?cke zu verhindern, wird gestritten und getagt was das Zeugs h?lt.

Die St?dte und Kommunen sind schnell dabei, wenn es um Kostenpflichtige Parkpl?tze geht, oder durch Vetternwirtschaftliche Anschaffung h?sslicher Kunst f?r die Fu?g?ngerzonen, aber bei wirklich dringenden und wichtigen Dingen, wird alles tot Diskutiert und gegeneinander auf gewogen, wieder und wieder. Es ist ja nie Geld da, das h?ren und lesen wir zu gen?ge, aber dann wird im gleichen Atemzug die oben beschriebene h?ssliche Kunst angeschafft, weil der K?nstler entweder stark ?bersch?tzt wird, er ein Schwager/Verwandter von hohen Tieren ist oder die Verantwortlichen einfach einen an der Klatsche haben.

Nun wurde Anzeige gegen Unbekannt gestellt, tolle Show ? wollen wir drum wetten dass die irgendeine kleine Baufirma verknacken, die irgendwann mal mit notd?rftigen Sanierungsarbeiten betraut wurde?

Ne ne, von den B?rokraten hat keiner genug ?Eier? auf zu stehen und zu sagen ? dass man es h?tte anders machen k?nnen, als noch Zeit war. Keiner der zu den Hinterbliebenen geht ? und ihnen in die Augen schaut und sagt, das es ihnen Leid tun ? offen und Ehrlich. Was bleibt sind wenig aussagende Mitleidsbeurkundungen, und die wertlosen Versprechen, das die ?Schuldigen? zur Rechenschaft gezogen werden.

Wenn ich schon die Politiker sehe, wie sie mit einstudierten Trauerminen da stehen. Das sind nicht die Menschen die ihr eigenes Leben riskieren um ?berlebende zu bergen, die machen sich ihre H?nde nicht schmutzig. Diese Sesselfurzer k?nnen geleckte Reden schwingen, die Knochen machen sich wie immer andere kaputt.

Ich wette immer noch drum ? Bauernopfer durch eine kleine Baufirma, oder Hausmeister/Hallenwart, der eh nur eine unterbezahlte Halbtagsstelle inne hat und vorher bestimmt versuchte etwas zu ?ndern.
5.1.06 08:59


WE auf leisen Füßen

Weniger als sechs Stunden und ich darf wieder ins WE. Sechs Stunden in denen mal wieder nichts ansteht. Ich mecker nicht, ich setz mich gelangweilt an den PC und hoffe auf ein wenig Abwechslung. Entweder kill ich Aliens, besiedle die neue Welt oder versuche die Welt nach der Apokalypse zu erobern. Wenn keiner wei? was ich meine, ich hab durch einen Cousin ne Dos Spieleseite gefunden, auf der man alle m?glichen Alten Spiele kostenlos herunterladen kann, weil bei manchen die Lizenz abgelaufen ist. Spiele auf die ich damals schon zuviel Zeit verbrachte.

Hat den Vorteil dass man nichts festes installieren braucht und man es schnell weg geklickt hat im Notfall. Gab Anfangs ein schlechtes Gewissen, Heute ist das ?berlebenswichtig.

Immer noch kein Projekt in Aussicht, aber mir deswegen einen Kopf machen? Ne, irgendwo sind f?r Projektvorschl?ge auch die Vorgesetzten zust?ndig, die m?ssen mir ja sagen, was gebraucht wird und was als Projekt in Frage kommt, ich kann mir bei dem ganzen Zauber keine Ideen aus den Rippen schneiden.

Unsichtbar
Ich fragte mich Gestern schon laut, ob Autofahrer meinen dass sie unsichtbar w?ren. Ich bin ja leider in dem Sinne noch keiner (sich auf einen Stuhl setzten und laut ?Brumm Brumm? rufen gillet ja leider nicht als Fahren), aber es f?llt halt auf, was die fahrende Zunft so alles im Wagen anstellt.

Da stehen sie fr?hlich ? naja meistens b?rbeissig an der Ampel und fangen an in der Nase nach ?l zu bohren. Fummeln sich in den Ohren rum und freuen sich, wenn sie was finden und so weiter. Mitmenschen k?nnen wirklich ekelig sein

Kreatives Loch
Meine Laune ist so ?lala?, ich bin m?de, aber es geht mir gef?hlsm??ig weit besser als Gestern. Wobei ich mich davor str?ube mich zuviel von dem seelischen abh?ngig zu machen. Sagen wir einfach, die Laune ist gut, wenn auch gelangweilt. Ich vermisse zwar wen bestimmtes, aber das war mir vorher schon klar.

Was bleibt ?.
Hatte mich in den Jahren meiner erneuten Ausbildung einige male ?ber Kolleginnen und Kollegen ausgelassen, die ihren Urlaub (so hab ich unterstellt), gerne mal mit Krankenscheinen strecken. Der Meinung bin ich auch immer noch, es gibt und wird sie ?berall geben, die Spezialisten die so was machen.

H?ufiger kam meine KK vor ?Kult Kollegin?, die bisher den Vogel abschoss mit bisher einem ? Jahr Krankfeiern. Mein letzter Stand bei ihr, Psychische Stresssymptome, gepaart mit einer Magen Darm Bakterien Infektion. So um den Dreh.

Die stille Post arbeitet nicht so besonders effizient. Faulheit unterstelle ich der Dame nicht mehr, ich empfinde nun eher Mitleid. Sie soll, wenn sie mal wieder auftaucht, ein Jahr zur?ckgestuft werden und einiges nachholen. Ich glaube nicht mehr daran, dass sie die Ausbildung noch erfolgreich hinter sich bringen wird. Sie war so schon nie die hellste, und rechnet man die nicht so hohe Seelische wie Geistige Belastbarkeit dazu, sehe ich schwarz.


6.1.06 10:25


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung