Gelebte Ironie und Sarkasmus
  Startseite
    simpler frust
    es war ein mal .. damals
    Humor (Auf eigene Gefahr)
    Nachrichten, Politik, Kommentare
    Zwischendurch
    Das tägl. beknackte Leben
    Ruhrpott Philosophie
  Archiv
  Abonnieren
 

Freunde
    sevi
    - mehr Freunde

Links
  


http://myblog.de/arminius

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
In dem virtuellen Exil

Ich vermisse meinen normalen Arbeitsrechner. Ich vermisse meine Mucke auf diesem und meine ganz privaten Einstellungen. Es ist erstaunlich wie sehr man sich an solche Kisten gew?hnen kann. Vergleichbar mit Lieblings Schuhen oder Klamotten, sie sitzen einem hinterher einfach am besten. Nun sitzt ich hier noch an so einer Gurke und ? b?h. Pimp my Ersatzrechner. Zumindest l?uft das n?tigste hier auf dem Kasten ein kleiner Trost.

Mal abgesehen davon das die Kiste hier um einiges langsamer ist, zeigt sie ziemlich gut wie schnell die Zeit vergeht, vor 5 Jahren w?re das noch ein Topteil gewesen. Heute kann man damit gut Briefe schreiben, das wars dann aber im Gro?en und Ganzen schon, ok vielleicht noch Musik h?ren, wenn man denn welche h?tte.

Die im Hintergrund
Ich ?berlege die Kommentare wieder zu zulassen. Ich w?rde nur vorher die ganzen ?lteren Eintr?ge deaktivieren, damit da nicht wieder irgendwelche Schwachk?pfe wild ?berfl?ssige Werbungen hinterlassen. Ein Wechsel des Bloganbieter w?re ja auch eine M?glichkeit, wie von einem G?stebuch Eintrag her geraten, aber wie hei?t das so sch?n? Einen alten Baum sollte man nicht verpflanzen. Ist zwar quatsch, weil ich nicht so alt bin oder hier schon besonders lange gedeihen w?rde, ich hab mich nur so an die Oberfl?che gew?hnt. Im stillen m?sste ich den beknackten geldgeilen unerw?nschten Spammern ja dankbar sein, auf die Art kam wieder etwas Aktion auf. Hm nur mal so am Rande, ich brauche keine Steroide, kein Viagra (klappt noch alles ziemlich gut auf dem Sektor) und keine Online Medikamente.

Oh man, das deaktivieren kann l?nger dauern, das sind zig Eintr?ge. Egal ich deaktiviere einfach das Archiv, das sollte auch abschreckend genug sein. Kommentare sind wieder zugelassen, in der stillen Hoffnung das ich erstmal verschont bleibe.
1.2.06 11:26


Und so weiter

Eine nette Floskel, wenn einem Beispiele fehlen aber man sicher ist das es noch welche geben muss, wenn man etwas erkl?rt und dir f?llt ums verrecken nicht ein, was du noch sagen wolltest, usw. immer eine gute Wahl. Ich hab mich in den letzten Wochen zu oft dabei erwischt, wie ich in der Berufsschule einen guten Gedanken hatte, dann aber etwas zu lange brauchte um dran zu kommen und in der Zwischenzeit hatte sich der gute Gedanke verkr?melt und es kam nur noch die Sparedition davon heraus, gestreckt mit usw.

Mein Kopf ist durch Schlafmangel und zuviel d?mmliches Gedanken Zeugs leer. Ich erwische mich immer h?ufiger dabei, wie ich anfange wild los zu Fluchen wenn angepacktes nicht direkt klappt, oder mir durch eigene Dummheit Missgeschicke passieren. Ist das langsam krampfhaft oder muss ich mir keine Sorgen machen?

Heute Morgen war ein Highlight an positiven Emotionen. Die Stra?enbahn die ich regelm??ig befahren (muss), kommt wegen Streckenumstellungen jeden Morgen, aber wirklich jeden ein paar Minuten versp?tet am Bahnhof an. Anfangs meckerte ich auch herum, aber so im nach hinein ist mir klar geworden, wie viel technischer und logistischer Aufwand notwendig sein muss, um es ?berhaupt irgendwie ?ber die B?hne zu bekommen. Wer kann bei ersten Durchl?ufen schon erwarten dass alles reibungslos klappt? Hm bei Reibung f?llt mir das erste Mal Sex ein, ist vielleicht nur ein Kurzschluss in meinem Kopf, oder ich sollte das L?mpchen f?r Wortwitz hinter mir aus schmei?en.

Also wo waren wir? Ach ja Bahn, Umstellung, zu sp?t ? sie hatte wieder Versp?tung aber Heute sind mir zum ersten Mal richtig patzige Fahrg?ste aufgefallen. ?? <--- Was gesagt wurde, mein Kommentar folgt in den Klammern dahinter.

?Das kommt nun schon jeden Morgen vor!?
(Wie intelligent, die Bahn f?hrt erst ab letzten Montag auf der neuen Teilstrecke, der Verlust f?r die Wirtschaft durch zu sp?t kommende Arbeitnehmer muss unheimlich sein)

?Eine Frechheit manche m?ssen Z?ge erreichen!? (Mal angenommen, das sind Leute, die die Strecke mehrmals fahren und sich jedes Mal dr?ber aufregen das sie zu sp?t kommen, k?nnen diese Menschen aber nicht besonders Helle sein, wenn ich so was gewohnt bin fahre ich eine Bahn fr?her, sie f?hrt im 10 Minuten Rhythmus. Das w?rde selbst ein Menschenaffe der nicht lesen kann auf Dauer bemerken)

?Das diese Idioten das nicht hinbekommen?!? (Ui wer im Glashaus sitzt schmei?t gerne mit Backsteinen oder? Jeder Bochumer/Herner m?sste wissen, dass man vor dem Nadel?hr umsteigen kann, dann kommt man dank U-Bahn sogar ein paar Minuten fr?her. In der Kaffbimmelbahn wie ich sie gerne nenne sitzen nur sehr selten Menschen die, die Strecke zum ersten Mal fahren, bei denen k?nnte ich das Meckern verstehen.)

F?r den Angeklagten
Wer bekommt den Frust zuerst ab? Die Fahrer und Fahrerinnen der Bahnen und Busse. Damals war ich schnell mit dem Frustablassen und dem Fluchen wie ein alter Hafenarbeiter, erst mit der Zeit wurde ich etwas Kl?ger. Nehmen wir mal an, ne Bahn startet. Ein Fahrgast kommt ein paar Sekunden zu sp?t, der/die Fahrzeugf?hrer/in sieht das, bleibt trotz dr?ckenden Fahrplans netterweise stehen. Passiert das selbst nur an jeder dritten Haltestelle versp?tet sich die Bahn immer ein wenig mehr. Ich wei? nicht wie viel Puffer die Streckenplaner eingerechnet haben, aber ich kann mir bei dem Feierabendverkehr vorstellen dass der ziemlich eng sein m?sste. (hm warum komm ich gerade wieder auf Reibung?).

Ich hab noch keinen Fahrer bemerkt, der beim angemotzt werden nach Hinten zeigt und so was sagt wie ?Bedanken sie sich bei den letzte vier Fahrg?sten die auch zu sp?t kamen?.

Alles in allem sind die Fahrerinnen und Fahrer auch nur arme unterbezahlte Schweine die versuchen ihr Geld zu verdienen und in Frieden zu leben (nehme ich mal einfach so an). Ich glaube auch nicht das einer von uns gerne auch mal Nachtfahrten h?tte am WE mit besoffenen und anderen unwillkommenen Fahrg?sten im R?cken. Selbst wenn ich ? sagen wir mal Angeheitert ein solcher war, machte ich mir Gedanken und war froh das es Freiwillige gibt, die so einen Job machen. Wer l?uft schon gerne Stundenlang in der Nacht nach Hause? Hm ein besonderer Danke geht hier auch an eine spezielle Dame, die mich auch schon ?fters des Nachts freiwillig nach Hause gegondelt hat.

Dinosaurier
Es gibt sie noch, und kein Klimawechsel oder Meteoreinschlag hat sich ihrer erbarmt, aber es sind manchmal gl?ckliche alte Viecher. Eines davon sitzt bei uns am Lehrstuhl und erfreut uns mit so manchen genervten Gesichtsausdruck. Immer wenn das Telefon klingelt und ihr Name auf dem Display erscheint, entbrennt ein Ringkampf wer ran muss. Auch beliebt der grinsende Vorgesetzte in der T?r, der ihr Problem entgegen nahm, aber es gerne an uns Azubis weiterleitet.

Ich bin nicht so arrogant zu glauben, dass es so einem alten Schlachtschiff noch leicht fallen w?rde, sich gro?artig mit dem PC auseinander setzen zu m?ssen. Kann auch keiner verlangen, die Dame hat ihr Leben lang gearbeitet und kannte bestimmt noch Friederich Wilhelm den II. Computer sind eine Dom?ne junger Menschen und etwas reiferer die in dem Ding eine Vereinfacherung mancher Schreibaufgaben sehen.

Was mich mehr erstaunt ist eher die Tatsache, das sie das logische denken wohl schon in Rente geschickt haben muss. Ich verstehe, das dieses relativ neue Medium komplex und abschreckend wirken muss, aber warum kann man sich nicht einfach Zeit nehmen, Lesen und ?berlegen? Gerade war so ein Fall, das es um eine kleine Umstellung in einem Mailprogramm ging. Der Netzbetreuende Professor machte sich extra die M?he, alles mit Bildern und einer einfachen Beschreibung versehen, bei den Mitarbeitern rum gehen zu lassen. Keine Chance, ein H?kchen bei einem deutschen Programm zu setzten war zuviel. Ja ich mag ein Arsch sein, aber wenn sie schon in Rente sein k?nnte, warum macht sie nicht Platz f?r eine neue Arbeitskraft? Ich will niemanden rausekeln, aber sie kommt aus der Generation, die fast alle noch die volle Arbeitszeit in Jahren vorweisen k?nnen, die verdient in Rente gehen k?nnen, vor allem, die noch Rente bekommen.

In dem neuen Koalitionsvertrag wollten unsere mehr oder weniger gew?hlten Volksvertreter das Rentenalter Stufenweise hochschrauben. Menschen werden zwar immer ?lter Statistisch gesehen, aber jedes Jahr einen Monat und dann ab einem festgelegten Jahr dann jedes Jahr zwei Monate? Wenn es die Gesundheit und der Willen zul?sst, warum nicht? Aber liebe Sesselfurzer da Oben, ich seh noch nicht, das ihr es wirklich fertig bringt, jedem willigen Arbeitnehmer ab einem bestimmten Alter arbeit zu verschaffen, und damit meine ich so eine Scheisse wie dem 1? Job, oder andere zwielichtige Arbeitsagentur Ma?nahmen.
2.2.06 10:47


Ein Hauch von weiß und Toast

Der Morgen, langweilig wie immer, nur mit mieserem Wetter. Ein Mischmasch aus Nieselregen und noch teilweise Gefrorenen Boden, immer wieder f?r nat?rlich und d?mmlich ?berraschte Gesichtsausdr?cke gut. Ein K?nig wer sich da nicht langlegt.

Kaum denkt man nicht dauernd an Sex, oder Frauen, setzten sich unter Garantie die sch?rfsten Perlen vor einem hin, neben einem, oder hinter einem. Einbildung? Ja kann sein, aber Heute Morgen direkt passiert. Ich kam mir wie im falschen Film vor. Was daran erstaunlicher ist, mich kratzte das nicht, ich warf einen kurzen Blick auf die etwaigen Damen und konzentrierte mich dann wieder auf mein Fahrtnickerchen. Das WE war wie immer zu kurz und ich konnte nicht einmal ausschlafen.

In die U-Bahn umgestiegen, noch zwei Haltestellen bis zur Uni und da sehe ich noch eine Entz?ckende Dame. Allerdings mehr aus der Richtung, wor?ber ich mich bei Langweile auch gerne mal innerlich lustig mache, anstatt solche an zu sabbern. Wintergerecht gekleidet, wirkte wie ein P?ppchen, wei?e Daunenjacke, hell Blaue Jeans und so wei?e s??e halb Stiefelchen mit so einem wei?en Kunstpelzrand. An und f?r sich nichts besonderes, doch dann sah ich ihr Gesicht, weil sie in meine Richtung schaute. Wie kann man bitte im Winter, bei solch einem Outfit, was einem sehr hell schon fast in den Sehnerv springt so k?nstlich gebr?unt sein? Ok ob es nun K?nstlich war ist eine Unterstellung, aber es sah unpassend aus. Als h?tte man eine Toastscheibe in einen defekten Toaster gesteckt, die R?nder sind wegen schlecht br?unenden Heizgitter fast wei? geblieben und daf?r Toastete die Mitte mit den Feuern der H?lle?

Bei Mode, oder Zusammenstellungen von Klamotten d?rfte ich unter Garantie als letzter mit Steinen schmei?en, aber das sah echt komisch aus. Die junge Frau wirkte wie eine schmalere Version von ?Alice im Wunderland?, wo die Grinsekatze zusammen mit dem verr?ckten Hutmacher sie gepackt und auf einer Sonnenbank fest gekettet haben.

Matrix
Ob es darauf ein Copyright gibt? Na ich hoffe nicht, hmm obwohl kann nicht sein. Ich bastle zurzeit mal so als Test f?r etwas neu angeschafften an eben so einer herum. Das Teil hei?t wirklich so. Eine KVM Matrix, kurz beschrieben eine Art Computer Verteiler. Du schlie?t so ein Teil an bis 8 Rechnern an und brauchst aber nur einen Monitor, eine Tastatur und eine Maus, richtig praktisch also. Da wir unseren Serverraum entr?mpelt haben und dort nun alle wichtigen Server endlich wieder zusammen stehen, schafften wir uns so eine Matrix an. Da es zumindest zu einem Teil auch etwas mit meinen Projektaufgaben zu tun hat, bin ich daf?r verantwortlich. Auf Deutsch, klein Chris darf spielen.

Also stellte ich mir die Matrix in die Elektrowerkstatt, wo ich drei PCs zum Testen stehen habe. Den Typen mit dem Ledermantel und den zwei Pillen schickte ich wieder nach Hause, der passte einfach nicht zur anderen Einrichtung, au?erdem wirken aufgesetzte Sonnenbrillen, egal wie teuer die waren bei Regen und Bew?lkung immer schwuttig. (oh Gott ja, ich wei? nicht welcher D?mon mich ritt, den miesen Gag unter zu bringen, entschuldigt Leute).

Fummel Fummel ? Test test ? jo klappt alles wie es soll und ich mag das Teil, so was h?tte ich gerne f?r zuhause, aber ich geb mal nicht eben schnell ?ber 600 Ocken daf?r aus. Nach ner Weile lief auf dem einen Rechner meine MP3 Liste, weil ich auf meinen endlich wieder reparierten Rechner Zugriff auf meine Sammlung hatte (Wohlgemerkt, Originale aus der eigenen Gekauften CD Sammlung) und vorher Kurzerhand Lautsprecher organisierte. Auf dem Zweiten Rechner surfte ich auf Scherzlinkseiten herum und der Dritte ? na der war einfach nur an und auf den konnte ich umschalten, wenn meine Vorgesetzten rein kamen, dann wirkte es harmlos, musste ja keiner die Nackedei Damenbilder?.

(vorhin meinte ich noch das mich Attraktive Damen heute nicht interessierten oder? Hm das sind nur so kurze Phasen, bis ich heute den ersten kastrierten Kaffee [l?slicher Bohnenkaffe] intus hatte)

?..oder Schmutzigen Forums Witze auf dem anderen Rechner sehen. Eine Tastenkombination und schon war ich wieder ein vorzeige Azubi.

Als dann der alte Werkstattleiter wieder an seinen Rechner wollte, kam ich leicht mit den Kabeln durcheinander und verhedderte mich fast.
6.2.06 14:21





You Are 50% Weird



Normal enough to know that you're weird...

But too damn weird to do anything about it!

6.2.06 14:30


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung