Gelebte Ironie und Sarkasmus
  Startseite
    simpler frust
    es war ein mal .. damals
    Humor (Auf eigene Gefahr)
    Nachrichten, Politik, Kommentare
    Zwischendurch
    Das tägl. beknackte Leben
    Ruhrpott Philosophie
  Archiv
  Abonnieren
 

Freunde
    sevi
    - mehr Freunde

Links
  


http://myblog.de/arminius

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Malochen bis zum umfallen

Körperliche arbeit ist es zum Glück diesmal nicht, aber lauter Lauf und Bastelkram. Ich blieb bisher weitestgehend vom Basteln verschont, dafür durfte ich schon einige male Händchen bei ner IP Adressen Änderung halten. So oft wie ich schon von der Dame da um Termine gefragt wurde *abwinke*. Nette Frau, aber dauernd beschäftigt und seltener an der Uni.

Ich meine sie will ja auch nur drucken, oder Zugriff auf den Server haben. Jetzt latsche ich praktisch für jede blöde Sache einmal hin, weil es im ersten Durchlauf nicht funzt (mal meine, mal schuld des systems), oder sie zu einem Termin weg muss. *narf*. Heute hab ich wenigstens Süssigkeiten bekommen *im hintergrund mampf*. Ich wußte bis heute nicht das es neue Duplo mit Zartbitter Schokolade gibt *grinst*

Dann muss ich noch aufpassen das ein neu eingerichteter PC Raum für die ausländischen Studenten am Montag wieder funzt, nachdem ich mir diesen Montag ne gefühlte blutige Nase holen durfte, weil zwar ein großes TAM TAM über die neu Installation der Rechner gemacht wurde, aber bei der Endkontrolle wohl einige gepennt haben müssen. Ist auch leicht doof, wenn der Einzige der regelmäßig in dem Raum und mit den Prüfungen zu tun hatte abkommandiert wurde und garnichts auf Herz und Nieren testen konnte (that's me).

Ist schon geil wenn du da angeschlurft kommst, die Rechner startest, merkst das von 24 PCs drei nicht mehr in der Domäne starten wollen, die Verknüpfungen zu den Übungsaufgaben nicht mehr gehen, weil auf dem Server das betreffende Verzeichnis wegen Platzmangel verschoben wurde, aber keiner an die neue Freigaben gedacht hat *Daumen hoch*. Bis du das ganze Wissen zusammengetragen und recherchiert hast, ist die Sache gelaufen und die studenten mussten ohne Übung abziehen *narf gold*

Ich wäre auch so auf den Fehler bei Nachforschungen gekommen, aber du flitzt hier dauernd nur hin und her. Ich wurde für sowas ausgebildet, aber dauernd bekommste was anderes, oder neues aufgebrummt *narf platin*.


Lass das die Praktikanten machen

heute was anti herrliches mitbekommen. Wir schrauben momentan sehr moderne und praktische Medienpulte zusammen. Mit Internen PCs die gesichert wurden. Tjaaa bei der Sicherrung klappt gerade nichts mehr, der verantwortliche der die Endabnahme abgenickt hat ...

(es wurde ein Prototyp Rechner eingerichtet, das dann einfach auf alle anderen baugleichen Rechner gespiegelt und dann mit einer Hardwarelösung gegen Fremdzugriff gesichert) ...

ist im Urlaub (der gleiche der das mit dem Prüfungsraum nicht mitbekommen hat). kein Problem, an den Medienpult Rechnern sitzen Praktikanten dran, die spiegeln schön stumpf weiter. Die wurden für sowas ausgebildet, die sind hochmotiviert, die machen das *in die Tischkannte beisse*.

ich hab nichts gegen praktikaten, müssen auch nicht alle doof, motivationslos oder ohne mitdenken sein.

nur in dem fall würde ich sagen, warum gibt man so eine arbeit praktikanten? weil sich unsere Leitung etwas verschätzt hat in den aufgaben? klar, nehmen wir nur zig aufträge an, wo der Zeit und lagerplatz knapp werden könnte.

weil unser ausbilder ein zu großes herz und vertrauen hat? achja der ausbilder ist der verbocker der endkontrolle *murmel*. ich kann doch keine tausend sachen annehmen, weitere tausend versprechen und dann dauernd solche fehler durchflutschen lassen?

man man, das ist ein herzensguter mensch, aber ich glaube da wirds in den kommenden wochen noch donnerwetter geben.

auf der anderen seite müssen ausgebildete fachinformatiker (die damit schon einige Monate bis jahre erfahrung haben) schrankmontagen machen, leitungen zurecht schneiden, verlöten, klamotten am pult befestigen usw.

hilfe, ich will hier weg!
1.7.08 13:30


Netscape 7.1

Für alle nicht Internet und Computer Fuzzys, das war der Vorgänger von dem heutigen Firefox. Man könnte es die Ursuppe nennen. Genau der Browser ist mir auf einem uralt Laptop von einem ur … ähm älteren Professor entgegen gesprungen.

Die Meldung von dem einen Kult Infopunkt war wieder sowas von falsch, das ich denen irgendwann mal ne Urkunde mit möglichst großen Buchstaben drauf ausdrucke. Ich werde es auch einfach machen. Der Zettel wird sowas drauf haben wie „Ihr stinkt“, „You suck“, „Ihr seid Scheisse“.

Die Meldung hatte was mit dem eingebauten Videorekorder zu tun. Das Teil liebe Kinder, was laaange vor der DVD war. Und noch länger vor MPEG, Avi usw. usw. Dateien. Ich muss ernsthaft überlegen wie das mit dem vorwärts und rückwärts spulen nochmal ging. Wobei das ne Krux ist. So alt wie der Prof war hat der Betamax und Video 2000 voll erlebt, was muss man da noch an Play/Spulen und Stopp erklären?

Das war das kleinere Problem, was vieeeel länger gedauert hat war mit dem Rechner und dem Rechenzentrum Login. Ich kam mir vor wie in einem Cartoon, ich erklärte vor mich hin und manchmal schaute er mich an wie ein Auto, nur nicht so schnell.

Ich finde nebenher 200Mhz Laptops mit Windows 98 echt drollig, wenn man nicht unbedingt stundenlang warten muss, bis das System fertig hochgefahren ist.

Mir ist nebenher eine neue T-Shirt Idee gekommen. RTFM könnte zu provokant sein, aber wie wäre es mit „Uni Erklärbär?“

Würd gerne noch zwei, drei Sachen schreiben, aber der Job nervt gerade.
2.7.08 09:21


Dieses und Jenes

Die Hitze war krass, aber komischerweise scheine ich das besser zu verpacken als früher. Ich bin nicht dünner geworden, oder sportlicher, aber ich steh und laufe in der Sonne und es nervt mich weniger. Eine höhere Macht mit sarkastischen Humor muss genau diese Gedanken mitbekommen haben, prompt kommen von der U-Bahn auf dem Heimweg nur Einzelwagen anstatt wie gewohnt Doppelwagen. Ja aber ich lächle weiterhin.

Wie das so ist drängeln sich keine hübschen jungen Maiden an einen, sondern verschwitzte Typen für die Körperpflege und regelmäßiges Klamottenwechseln nicht wirkliche Optionen sind. Vermissen die in Forschung nicht entlaufene, für Ausgestorben gehaltene Quastenflosser? Sind die durch schnelle Evolution irgendwie zu Menschen mutiert? *grübel*

Keine 10 Meter weiter stehen die Sexbomben, mit Ausschnitten so groß wie der Grand Canyon, so kurzen Röcken wie die Lebensspanne des Mannes sein müssen, die Sie sich erwählen.

Ich lächle weiterhin mit Tränen in den Augen, nicht weil ich so ein hupiger Weltverbesserer bin, sondern weil mir der Schweißgeruch von einigen so in der Nase brennt.

Geschmort wird im eigenen Saft und vom Schwitzen kann man sich leider selbst nicht ausnehmen. Die Klamotten pappen so trendy am Körper und man hat das Gefühl in einem Tropenhaus unterwegs zu sein. Man muss ja sagen dass in Szene gesetzte Damen mit nem feuchtem Film auf der Haut echt geil aussehen, allerdings sieht genau dieser glänzende Film auf der eigenen Haut irgendwie peinlich aus. Zuhause direkt erst mal unter der laufenden Dusche meditiert. „Ich werde reich und mächtig, ich werde reich und mächtig … ich werde reich und mächtig VERDAMMT, hört ihr?“ *summ*


Billiger als Autofahren?

Glaubt das Märchen eigentlich noch einer? Würde man solche Faktoren wie Verspätungen, Überfüllungen und den Zustand mancher Sitze mit einberechnen können Öffentliche Verkehrsmittel nicht mehr wirklich soviel billiger sein.

Ich habe mehr durch Zufall mitbekommen, dass sie unsere Gebiets/Verkehrswaben Kostenberechnung für das Monatsticket verändert wollen. Alles unter dem Deckmäntelchen, das man nun flexibler wäre und für bestimmte Strecken auch weniger bezahlen müsste. Wen wollen die den bitte verarschen?

Natürlich sind die Waben wo ich durchkomme Ballungsgebieten mit höherer Bus und Bahndichte. Natürlich werde ich mehr bezahlen dürfte und natürlich konnte mir bisher keiner von diesen armen „Kundenbetreuern“ eine vernünftige Antwort auf meine Frage geben, ob die zusätzlichen Aufschläge automatisch abgezogen werden, oder ob ich Anfang August auf einmal vor Kontrolleuren stehe, die mich komisch angucken und dann so ein Spruch kommt wie „Sie sind leider nur für A1 eingetragen, die fahren aber im Bereich A2“.

Ich habe auf der Seite des Verkehrsverbunds recherchiert. Schön bunt, mit ner farbigen Gebietskarte, aber keine Infos wie viel es teurer wird und wie das mit dem Abrechnen läuft. Am nächsten Tag nen Betreuer gefragt und die üblichen Antworten bekommen. Er kann mir leider nichts dazu sagen, er weiß zwar dass es Veränderungen gibt, auch mit den Mehr Stufen, aber konkretes Fehlanzeige. Ihm mach ich keine Vorwürfe, aber der Informationsgehalt war fast Null.

Dafür durfte ich heute Morgen wieder miterleben, wie die Jahrzehnte alte Technik muckt und an manchen Stellen auseinanderfällt.

Leute, wenn ihr Mehr Kunden dazu bekommen wollt eure Busse und Bahnen zu benutzten, schafft ihr das garantiert mit überfüllten Wagen, verrottender Technik und schlechter Infopolitik im Störungsfall.

Ich darf nun wieder an Arbeiten ran die so richtig nerven und träume von Schönheiten mit glänzender Haut und tiefen ausschnitten *dümmlich grinst*.
3.7.08 08:55


Da hat der Wind aber gedreht

Medienpulte zusammenschrauben macht soviel Spaß, vor allem wenn alle anderen Aufträge weiterlaufen und uns bestimmte Kollegen dauernd in den Ohren liegen wo wir den blieben? Hm lasst mich überlegen, ich zwar zwischendurch in der Kneipe, hab an einem Roman geschrieben, ein Haus gebaut und den Grundstein für einen Familienclan gelegt. Ich bin in die Vergangenheit gereist, habe einen Schurken verfolgt der verhindern wollte das Bier erfunden wird und bin dann leider zu spät zum rumstehen, bohren und schrauben gekommen. Tja mies gelaufen oder?

Manche Hausmeister von uns erweisen sich immer wieder als bloße dumme Zellenhaufen, die mal gar keine Motivation mitbringen den Zustand zu ändern. Als ich hier anfing versuchte ich noch auf möglichst einfache Weise die Störungen zu erklären, damit sie im Notfall selber besser reagieren können, als nur rum zu stehen, in der Nase zu bohren und dann direkt bei uns anzurufen. Was soll man mit Altlasten anfangen, die noch mehr saufen als man selbst (das wahrscheinlich auch unter der Woche) und die quasi unkündbar sind, mit einem dicken Fell was jeder Schildkröte die Schamesröte ins Gesicht drücken würde. Na immerhin, so rot wie manche von den Nasen leuchten können die bestimmt im dunkeln lesen.

So ich darf wieder los, nen komischen Anruf bekommen wo ich nicht schlau draus werde. Himmel Arsch und Zwirn, ich stelle immer wieder fest, ich habe deutlich zu wenig Sex um noch lustig zu bleiben wenn das so weitergeht.
4.7.08 08:29


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung