Gelebte Ironie und Sarkasmus
  Startseite
    simpler frust
    es war ein mal .. damals
    Humor (Auf eigene Gefahr)
    Nachrichten, Politik, Kommentare
    Zwischendurch
    Das tägl. beknackte Leben
    Ruhrpott Philosophie
  Archiv
  Abonnieren
 

Freunde
    sevi
    - mehr Freunde

Links
  


http://myblog.de/arminius

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Unlust

Aus gegebenen Anlass und Faulheit schreib ich ma nichts. Mir will irgendwie auch nicht viel einfallen. Meine Nase läuft und heute Morgen durfte ich direkt auch wieder eine große Leiter mit einem Kollegen hin und her schleppen. Da hat man doch schon keinen Bock mehr auf irgendwas.

Achja ne Randnote ... momentan checken die UNO Menschenrechtskomission die Bundesrepublik auf Menschenrechte usw., wie hier die Polizei mit Ausländern umgeht, wie es mit Haftbedingungen aussieht.

Die sollten mal eher manche Richter und die sogenannten Psychologen auf Menschenverstand checken. Wie oft werden Gewalttäter und Psychisch kranke wieder laufen gelassen? Warum wird sich um Täter mehr gekümmert als um die Opfer? Sowas sollte man öffentlich Untersuchen und anprangern.
2.2.09 11:14


Dieses und Jenes

Keine wirkliche Ahnung welchem Thema ich mich widmen soll. Die Arbeit plätschert so dahin und es gibt keinen Grund zu Meckern. Mir ist nur bewusst dass es die berühmte Ruhe vor dem Sturm sein wird. Es stehen 50 neue Rohbauten der schon öfters beschriebenen Medienpulte bereit, das geile daran aber wiederrum, unser Oberkommando hat noch keinen Plan wo sie die bis zur Verarbeitung und Auslieferung zwischen Lagern sollen.

Zusammengefasst ist nicht erst seit letztem Monat klar das wir so eine Masse an Pulten bekommen und bestücken wollen, oder sie irgendwo unterbringen müssen in der Zwischenzeit. Die Möbelbauten stehen nun in dem Gebäude auf der Hösaalebene herum, wo sich auch die Werkstatt befindet. Fünfzig Stück, als mein Kollege und ich das erste mal dran vorbei gingen haben wir die Hände übern Kopf zusammen geschlagen. Das werden die Teile sein die wir noch früh genug durch die Uni karren werden müssen.

Wäre der Werkstattleiter der die Verantwortung für die noch nicht eingelagerten Teile trägt nicht so eine coole Sau hätten wir uns wahrscheinlich direkt wieder überschlagen dürfen die irgendwo unter zu kriegen. Dann würden wir hier auf den Teilen sitzen weil sie jeden noch so kleinen Platz ausgenutzt hätte und das perverse, das wäre kein Spaß.

Es ist ruhig, zu ruhig. Die einzig positive Entwicklung, sie haben nun extra nen fertig gewordenen Azubi aus ner anderen Abteilung der Uni dafür angestellt die Medienpulte zu bestücken, das dann für uns nur noch Feinarbeiten und der Test übrig bleiben wird.

Ich bleibe trotzdem skeptisch, der neue wurde erst nach doch spürbaren Protesten von uns und Älteren Kollegen angestellt. Dann kommt bestimmt wieder irgendwas Größeres im Windschattend er momentanen Lage auf uns zu.


Die Frauen und ich

Mein Zombie tritt wieder aus. Erstaunlich wie strunz dumm ich war mich damals auf das dumme Balg ein zu lassen. Die sucht seit neusten wieder Mailkontakt zu mir. Natürlich nur um mir immer weiß zu machen sie wäre nun so zufrieden und wäre selbst glücklich vergeben, ich wäre damals so unsensibel gewesen und immer noch ein Dickkopf. Es ist so schwer da die Finger ruhig zu halten weil meine bissige Art total an ihrem geistigen Unvermögen scheitern würde, die Spitzen und Antworteninhalte zu verstehen.

Wer die alten Krieg der Sterne Filme kennt, das ist genau wie im „Rückkehr der Jedi Ritter“. Du hast ein hochtechnisiertes Heer was mit Laserwaffen und Kampfmaschinen ausgerüstet ist und wirst von kleinen doofen Teddys mit Bäumen und Steinen besiegt, genau so sieht es mit ihr auch aus.

Ein Mensch der sich von der Logik her die Augen zuhält und dann daran glaubt selber nicht mehr gesehen zu werden. Ich bin und war der böse, ich bin und war dickköpfig. Es lag ja an mir das es nichts wurde, nicht an ihrer kindischen, Jähzornigen Art mit Konflikten, oder Problemen klar zu kommen.

Das ich mich drüber aufrege spricht wirklich nicht für mich, oder reife, aber das sind die Momente wo ich laut schreien könnte. Dieses dümmliche nachtreten und nochmal nachtreten … gerade sitzt ein Ewok mit ihrem Gesicht auf einem Baum und freut sich wie ein Kind das einer meiner AT ST über nen Baumstamm gefallen ist.

Gibt nur zwei Optionen, entweder ich antworte erst gar nicht mehr, was wahrscheinlich das klügste wäre, oder ich setzte ihr so einen Brief vor die Nase in dem ich direkt alles zünde was sie auch nur im Ansatz verstehen könnte.

Ich glaube der Brief würde ungefähr so aussehen.


An eine nicht ganz so fiktive Ex

Hi liebe Ex,

du hast ja so recht wenn du behauptest ich wäre unsensibel. Das kann nur ein Mensch erkennen der selber so geschickt mit Menschen umgehen kann wie ein Metzger mit dem Bolzenschussgerät in einer Schlachterei. Es gab in der Weltgeschichte wahnsinnige Diktatoren die gegen dich nur Schatten der Sensibilität waren. Ihr jungen Menschen habt euch wirklich gut unter Kontrolle. Ihr besitzt diese sinnfreie Spontanität die ich schon vor Jahren abgelegt habe.

Ich bin nur neidisch auf dich und deinen neuen … ähm Freund, oder wie nennt man nochmal Bekloppte die sich im Fernsehen und im Internet alles andrehen lassen? Hat dein neuer zufällig ein Masochistischen Hang, oder ist er Zen Buddhist, das er die Ruhe aufbringt dich zu ertragen? Denkt dein neuer vielleicht mehr mit dem Geschlechtsteil als ich damals? Macht es das für Ihn einfacher wenn er nur damit denkt? Ich weiß ja nicht, vielleicht war ich zu anspruchsvoll zu denken dass du dich mit äußerer Hilfe weiter entwickelst.

Nein du hast recht, ich glaube nicht dass er unheimlich charmant ist, ich würd es eher als dumm oder weltfremd bezeichnen. Charme ist etwas, was an dir so verschwendet wäre wie ein preisgekrönter Wein zum abschrecken eines gebratenen Gerichts, es sei denn du hast dich im Bett dramatisch weiterentwickelt. Oder du sprichst von im sitzen pinkeln, oder den Klodeckel wieder runter klappen, aber da verwechselst du Höflichkeit und Respekt mit Charme.

Ist eigentlich immer noch die ganze Welt neben dazu gehörender Milchstraße gegen dich, wenn dich wer kritisiert, oder Dinge von dir auf der Arbeit verlangt die eigentlich auch zum Berufsfeld gehören, worauf du aber keine Lust hast Prinzessin? Ich habe auch immer direkt einen selbsterklärten Nervenzusammenbruch wenn was nicht so läuft wie ich mir das vorstelle. Ich würde mich aber nie mit deiner Reife messen wollen, davon versteh ich ja nichts wie du schon so richtig in der Vergangenheit häufiger gesagt hast wenn du nicht weiter wusstest.

So und nun verabschiede ich mich von dir, bitte bitte schreib mich nie wieder an und ich habe für den Fall, das … WARUM auch immer rückfällig werden sollte was dich betrifft, Notariell verfügt, das man mir mit einem Fleischklopfer kräftig auf den Sack hauen soll.

Mit freundlichen Grüßen
Armi


Epilog

Es war unreif und nicht besonders erwachsen, es war ein virtuelles Nachtreten meinerseits, aber ich fühle mich gerade soviel besser. Ich werde bei ner knappen Mail verbleiben in der ich ihr Glück für die Zukunft wünsche, aber wohl danach nie mehr schreiben, oder antworten werde.
3.2.09 12:49


Zwiegespräch

Woran merkt man eigentlich dass man noch verrückter wird? Wenn man was konfus von sich und einem jüngeren Ich träumt und man sich im Traum an die Köppe bekommt? Am Morgen war ich dann so müde als hätte ich kaum geschlafen, wobei es zumindest gefühlt in einem durch war.

Der Traum war aus der „strange“ Schublade. Warum war ich mir eigentlich nach dem Aufwachen direkt sicher wie man diesen interpretieren könnte? Ich hatte das Gefühl als hätte ich mit dem bösen Ich zu tun, der der gestern seinen Spaß am fiktiven Brief hatte. Das ist eigentlich Blödsinnig, das ist nicht ein böses Ich sondern eher das was sich hinter dem immer netten heraus geprügelt hat. Diesen Brief hab ich nicht so kopiert, aber in etwas weniger Zeilen geschrieben das mich ihr gekrakel beginnt zu langweilen. Wie unsensibel ich doch war wenn ich mir am Telefon ihr Gejammer anhören durfte, wenn wieder irgendwas passiert war, oder sie angetrunken von der Disco nach Hause kam.

Wenn wer so oft schreibt dass sie sich ja besser fühlt und ich noch nie sensibel war, dann ist irgendwas im Busch, aber von mir aus kann sich mit ihrem Busch ihr Freund eingehender beschäftigen. Ich schloss die Antwort ab mit das ich hoffe keine Antwort mehr von Ihr zu kriegen und das ich Ihr ganz ohne Sarkasmus ein schönes Leben wünsche. Für ihres und für meines Alleine.

Die Stimme in mir die immer versucht nett und diplomatisch zu sein hörte ich nur noch leise im Hintergrund. Ich hab in den Jahren zu viel Zeit und Gefühle für das Thema verschwendet. Auch für Frauen die sich nur dann melden wenn sie mit ihren ausgesuchten dreibeinern wieder auf der Nase gelandet waren. Es langweilt mich, weil ich das wie ein Hellseher schon vorher umreißen kann, wie es ablaufen könnte und meistens hat.

Das traurige, egal wie gebildet oder nett diese Frauen sind, das Strickmuster bleibt das gleiche. Als würde ein Schalter in deren Verstand instant abgeschalten und dahin sind alle schlechten Erfahrungen oder rationaler Logik. Versuchst du zuzuhören und zu trösten gibt’s ne Wende nach ner Weile und die Dame ist wieder bei dem Typen. Biste direkt offen und machst dich über den Mann lustig, bist du der Böse und er wird verteidigt. Wenn das verliebt sein bedeutet, gebe ich meiner rechten Hand lieber weibliche Vornamen und bleibe auch in den nächsten 30 Jahren solo.

Hm öfters angesprochen, ist wie ein Fetisch von mir. So habe fertig nun versuche ich mich weiter in Arbeit Vermeidungsmaßnahmen.
4.2.09 11:30


Spaß mit Fremdfirmen

Wenn man an einer großen öffentlichen Einrichtung malocht hat man je nach Job mehrmals mit Fremdfirmen zu tun. Logisch das man an der Uni nicht immer alle benötigten Berufe und Spezialisten selber beschäftigt haben kann. (so wie die manchmal mit der Kohle rum schmeißen könnte man zwar was anderes annehmen, aber ich hab ja nichts gesagt).

Wenn man dann ein Techniker ist und mit Medienfirlefanz zu tun hat, stößt man häufiger auf diese Fremdfirmen und dessen Installationen.

Um das typische kurz zu umschreiben an einem Beispiel. Es wird ein Seminarraum renoviert/saniert und neu ausgestattet. Es kommt ein neuer Bodenbelag rein, die Wände neu gestrichen und wenn die Studenten Glück haben auch neue Möbel (die manche von den Deppen eh nach nem Monat wieder zerkratzt oder beschmiert haben). Ist der Raum soweit fertig, wird dann je nach Gelder ein nagelneuer Beamer an der Decke montiert, eine Projektionsfläche dafür und auch Lautsprecher an den Wänden für mögliche Tonwiedergaben.

Der Beamer wird also von der Fremdfirma an der Decke montiert, genau wie die Lautsprecher und die Kabelkanäle mit den Einbaudosen für die späteren Anschlüsse. Alles was mit Strom zu tun hat wird von dieser Firma erledigt. Das Anschlussfeld und die Lautstärkeregelung kommt von uns.

Bis auf die Anordnung der Dosen, oder dem tierisch kleinen Platz in diesen Kanälen eigentlich nichts besonderes, wären da nicht die zig verschiedenen Einbaudosen und Kanälen Größen.

Solange wie ich hier arbeite hatten wir drei, oder sogar vier verschiedene Einbaudosenarten und drei verschiedene Firmen die Beamer angebracht haben. Das ist dann immer Klasse wenn du Wochen oder Monate nach Erstmontage beauftragt wirst da noch was nachträglich einzubauen und keine benötigten Ersatzteile verfügbar hast. Natürlich werden solche Aufträge gerne mit den Worten „Baut ihr mal eben …..“ eingeleitet. Wenn wir dann wegen Bauteilknappheit zurück rufen, glaubt man uns im ersten Moment nicht.

Klar wir stellen uns dahin, vertelefonieren Steuergelder (ui klingt das wichtig) nur um unsere Kollegen und Vorgesetzte zu vernatzen. Wenn dann die erfahreneren Kollegen (die Planen, Ersatzteile bestellen usw.) eintreffen schauen sie ungefähr genauso verdutzt wie wir. Beliebt dabei sind dann Phrasen wie „Eigentlich war es bisher immer so, das …“. Davon kann ich mir aber nichts kaufen und wenn man Pech hat, dann bekommt man an dem Tag überhaupt keine Teile mehr, oder der Raum/Hörsaal ist so dicht gepackt mit Buchungen, das wir Zähneknirschend mit Werkzeug und Testequipment wieder abziehen dürfen.
5.2.09 12:33


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung