Gelebte Ironie und Sarkasmus
  Startseite
    simpler frust
    es war ein mal .. damals
    Humor (Auf eigene Gefahr)
    Nachrichten, Politik, Kommentare
    Zwischendurch
    Das tägl. beknackte Leben
    Ruhrpott Philosophie
  Archiv
  Abonnieren
 

Freunde
    sevi
    - mehr Freunde

Links
  


http://myblog.de/arminius

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Traumdeutung für Anfänger

Da schläft man nach einem angenehmen langen Wochenende schon später ein als im normalen Trott (welch Überraschung ich weiß) und dann träumst was, das wäre ein Fang für jeden Traumdeuter und Psychologen wäre.

Erst fängt es an einem Schauplatz an, an dem ich Jahrzehnte nicht mehr war, dann gibt es eine Szenerie die jedem Anderen passieren könnte, aber mir unter Garantie nicht mir und Endet in einem böse Geister/Dämonen Showdown.

Wenn ich genauer drüber nachdenke hab ich die Puzzlesteine soweit zusammen was die einzelnen Komponenten des Traumes angeht, aber bei zwei, drei Dingen bin ich mir nicht sicher.

Das Ende kommt durch die Serie die ich im Moment verfolge. Da geht’s um die zwei Brüder die das Böse bekämpfen, wobei der eine ne Art halb Dämon ist. Das erklärt die bösen Dämonen, Geister am Ende.

Das drum herum ist das alte Hallenbad wo ich ewig nicht mehr war. Das sah früher schon baufällig aus und irgendwann haben sie es für den normalen Kundenverkehr gesperrt und lassen nun nur noch Vereine und Schulen rein.

Was ich nicht begreife, wo kommt die Kanadierin her die mich da an flirtet? Womit ich die assoziiere soll ist mir noch nicht ganz klar und warum gerade Kanada, weil ich da gerne mal hin würde? Fakt ist jedenfalls, die hatte genau das Aussehen und Auftreten worauf ich sofort anspringen würde.

Auf solche Träume muss man klarkommen wenn du unausgeschlafen zur Arbeit musst.
6.4.10 07:49
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung